Zum Hauptinhalt springen

wir sind für euch da

Der Jörg ist da

Jörg Herrmann ist für die nächsten drei Wochen bei der Zeltmission.
Er wird sich mit vollem Einsatz bei uns einbringen.

Am Sonntag, im Laufe des Spätnachmittag, ist Jörg mit seinem roten Auto bei uns Zuhause vorgefahren.
Unsere drei Mädchen sind schon seit Tagen aufgeregt und fragen ziemlich oft, wenn denn Jörg endlich kommt.


JETZT IST ER DA!

Wir Mitarbeiter der Zeltmission haben uns schon im Vorfeld überlegt, was für Aufgaben wir für und zusammen mit Jörg haben. Die Liste wurde immer länger.
Jetzt diese Woche darf Jörg uns dabei helfen:
- den Transit ausladen; Menschenkicker, Faltzelt und Heizung ausladen und aufräumen
- Zelt Österreich wieder in den Container einladen
- Biertisch Garnituren (die schon repariert wurden), Bühne, Lampen in einen anderen Container einladen
- dazu müssen die Container jeweils erst auf den LKW aufgebrückt und an unsere Laderampe gefahren werden.
- der Container  mit den Biertisch Garnituren muss anschließend den Anhänger aufgebrückt werden
- Zelt 5 muss dann auf den LKW aufgeladen werden
und vollends für den Einsatz, nächste Woche zur Sommerkonferenz der estnischenMethodistenkirche, geladen werden. Das bedeutet,
- BungeeRun, Tonanlage, Feuerlöscher, die geprüften Kabel, extra Faltzelte,... hinrichten und einladen
- einen Umzug machen, zuvor wieder den Transit mit den Hilfsmitteln für den Umzug (Rollbretter, Werkzeug, Akkuschrauber, Decken, Spanngurte,...) beladen
- beim Sommerversand helfen (falten und einkurvertieren)
- ein größeres Regal aufbauen
- Biertisch Garnituren reparieren
- Gartenarbeit

Uns ist es bewusst, dass die Liste länger ist, als die Zeit, die Jörg hier in Laichingen sein wird.
Es zeigt uns aber auch, dass wir (bedingt durch unsere Kurzarbeit) weiterhin voll ausgelastet sind und genügend zu tun haben. Sogar noch für unsre ehrenamtlichen Helfer. 
Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle, für Deinen "Urlaub" bei der Zeltmission

Jetzt genießen wir die Zeit zusammen mit Jörg und unser vergrößertes Team, zumindest für die nächsten drei Wochen.
Auf gehts an die Arbeit!