Ein kleines Wunder

Vor fast einem Jahr hat die Laichinger Gemeinde beschlossen, das Dach der Laichinger Hütte neu zu decken. Die alten “Eternit-Platten” müssen in den nächsten Jahren dringend ersetzt werden. Durch den Lockdown vor einem Jahr sind wir auf die Idee gekommen, dass wir als Zeltmission ja diese Arbeit übernehmen können. Wir haben eine sehr sinnvolle Beschäftigung und die Laichinger Gemeinde kann sogar noch etwas dabei sparen. Natürlich wird unser Aufwand vergütet, aber es können viel mehr ehrenamtliche Leistungen erbracht werden, wie wenn es eine Firma macht.

Wir haben also schon seit Monaten den März für diese große Aufgabe frei gehalten. Wir als Zeltmission und die Belegung der Hütte. 
In den letzten Wochen sah es leider danach aus, dass aus dem Projekt nichts wird, da eine Stromleitung Augenscheinlich zu nah am Dach verläuft. Nach mehrmaligen Nachfragen und prüfen des Abstand, ein Freund und Gemeindeglied ist die Entfernung zwischen Dach und Stromleitung extra mit seiner Drohne abgeflogen, geht es jetzt doch!.
So war die Nachricht über das Messergebnis am Montag Abend sehr positiv. Am Dienstag sind noch weitere Telefonate erfolgt und es haben sich sehr kurzfristig so manche Türen geöffnet. 
Fortsetzung folgt.