Zum Hauptinhalt springen

Unser EmK-Mobil

Das emk-mobil ist ein besonders vielseitig einsetzbares Arbeitsmittel. Der Fantasie der einladenden Gemeinde sind (fast) keine Grenzen gesetzt.
Hier eine Vorstellung und Hinweise für den Einsatz, die hilfreich und nützlich sind.

Einsatzmöglichkeiten

Dazu gehören vor allem Einladeaktionen, z.B. zu besonderen Aktionen in Kirche, Halle oder Zelt, Informationsveranstaltungen über die Gemeinde, die Kirche usw. Mit dem emk-mobil kann die EmK auch Präsenz zeigen bei besonderen kommunalen Festen, Märkten oder ähnlichem.

Dazu gehören vor allem "normale" Evangelisationen. Neben dem emk-mobil-Einsatz tagsüber werden abends "offene Abende" mit evangelistischer Verkündigung angeboten, entweder in der Kirche oder einer Halle oder im Zelt.
Dazu gehören auch Kinder- und Jugendwochen oder Straßenevangelisationen. Auf geeigneten öffentlichen Plätzen gibt es von Zeit zu Zeit kurze evangelistische Programme. Der Schwerpunkt liegt auf Begegnungen und persönlichen Gesprächen von Mensch zu Mensch.

Hierzu gehören vor allem besondere Festtage der Gemeinde, Jubiläen oder ähnliches. Aber auch Nachbarschafts- und Straßenfeste oder Sommerfeste der Gemeinde oder einer Gemeindegruppe. Diese können auf dem Kirchengrundstück oder an einem dafür geeigneten Ausflugsziel stattfinden.

Das EmK-Mobil stellt sich vor

Eigenschaften und Merkmale

Länge12,60m
Breite2,50m
Höhe4,0m
Gewicht21,0t

Stromanschluss: Für den Betrieb ist ein 400V/32A (notfalls 16A) Anschluss erforderlich.
Wasseranschluss: nicht nötig, da Wasser- und Abwassertanks eingebaut sind. Diese sind in Absprache mit dem Busfahrer wieder aufzufüllen / zu entleeren, gegebenenfalls täglich. 

Die Anfahrt zum gewünschten Stellplatz am Einsatzort kann Schwierigkeiten bereiten.

Daher müssen folgende Punkte geprüft werden:
- zulässiges Gesamtgewicht des Stellplatzes (einschl. Zufahrt)
- zulässiges Gesamtgewicht auf Brücken / Überführungen
- lichte Höhe in Tunnels / Unterführungen
- lichte Höhe von Stromleitungen und Oberleitungen
- Erker von Altstadthäusern, alte Stadttore usw
- in die Straße ragende Bäume, Schilder, Straßenlampen usw.
- enge Kurven in Altstadtgassen
- schmale Einfahrten / Tore

Grundsätzlich gilt: das emk-mobil kann überall dort fahren, wo auch große LKW-Züge, Sattelschlepper usw. fahren können.

Ausstattung Untergeschoss

  • zwei eingebaute Tische mit Sitzbänken
  • Küche mit Spülbecken und Gläserspüler
  • Kaffeemaschine
  • Wasserkocher, Herdplatte, Mikrowelle
  • Kühlschrank mit Eisfach
  • Einbauschränke mit Schubladen
  • Kaffeegeschirr für ca. 40 Personen

Ausstattung Obergeschoss

  • Sitzgruppe
  • zwei lange Sitzbänke, "escape-the-bus"-Spiel
  • Lademöglichkeit für Handy oder Tablet (USB)
  • Klimaanlagen bzw. Heizung
  • separater Raum, z.B. für seelsorgerliche Gespräche

Ausstattung, welche wir für den Außenbetrieb dabei haben:

  • Markise
  • Lautsprecher
  • Beamer und Leinwand
  • drei Stehtische
  • 10 Bistrotische
  • ca. 50 Bistrostühle
  • emk - Ständerling

Folgende Spielgeräte sind im Bus vorhanden und können unter Aufsicht örtlicher Mitarbeiter gern genutzt werden:

  • Yenga-Turm (Holzklötze)
  • Riesenmikado
  • Frisbees
  • 2 x Diabolo
  • 2 x Hüpfseil
  • Kubb
  • Baby-Puzzle (Gummi)

Wenn für draußen weitere Angebote geplant sind kann man das emk-mobil gern mit der mobilen Bühne oder unseren Angeboten aus dem spiel-mobil (Hüpfburgen etc.) ergänzen.