unsere mobile Bühne

Die Einsätze des emk-mobil im innerstädtischen Bereich ähneln einer Art Straßencafé. Oft gibt es von einer Bühne ein missionarisches und kulturelles Programm.

Manchmal wird hierfür ein kleines unserer Zelte aufgebaut. Das ist jedoch nicht immer möglich. Oft endet die Platzgenehmigung jeden Tag 18:00 Uhr, dann darf nichts mehr vor Ort sein. Manche Gemeinde macht sich die Arbeit täglich eine Bühne, Pavillon oder Zelt auf- und abzubauen. 

Nun können wir den Gemeinden genau hierfür etwas anbieten: eine mobile Bühne. Es muss nicht mehr verschiedenes Material ausgeliehen und transportiert werden. Die mobile Bühne ist mit einer grundlegenden Ton- und Lichttechnik ausgestattet und innerhalb von nur 15 Minuten aufgebaut.

Als Tontechnik ist ein kompaktes PA-System (Bose L1) dabei, ergänzt um 5 kabelgebundene Mikrofone mit einem Kleinmischpult. Weitere Tontechnik (Gitarre, Piano, Abspielgeräte, Head-Sets und dafür erfordrliche Anschlussgeräte) müssen in Eigenregie des Veranstalters gestellt werden. Am Mischpult stehen insgesamt 4 Mono- und 4 Stereo-Kanäle zur Verfügung.

Desweiteren sind zur Beleuchtung 5 LED-Bars fest installiert. Diese können mithilfe eines Mischpultes jeweils 8-segmentig angesteuert werden. 

 

 

technische Details

Gewicht ca. 2.000 kg

Maße außen: 6m lang, 2,2m breit (ausgeklappt 3,4m breit)
Maße Bühnenfläche: 4,25m breit x 3,25m tief

Der Aufbau selbst dauert ca. 15 Minuten, zuzüglich der Inneneinrichtung. Benötigt dazu werden etwa 2 Helfer. Der Abbau erfordert nochmals dieselbe Zeit.

Wenn das emk-mobil als Zugfahrzeug mit der mobilen Bühne kommt wird ein eigener Van / Transporter (2,0t Anhängelast) benötigt. Mit dem emk-mobil sind Einpark- und Rangierdienste nicht möglich. Dies erfordert zu viel Platz.